Glossary
BigCommerce Enterprise

Glosar

BigCommerce Enterprise

BigCommerce Enterprise – so geht Wirtschaften im digitalen Zeitalter

Mit BigCommerce Enterprise werden Unternehmen neue Zahlen schreiben. Denn die Software ist wohldurchdacht, effizient und kostensparend. Hiermit lassen sich personelle Kosten reduzieren. Gleichzeitig werden die Produktivität und die Handlungsfähigkeit eines Unternehmens verbessert. Der E-Commerce ist im Wandel und bietet viele Möglichkeiten, um neue Meilensteine zu erreichen. Es gibt heute bereits zahlreiche Aufgabenbereiche, die kein menschliches Einschreiten mehr benötigen. Mit BigCommerce Enterprise eröffnen sich gänzlich neue Wege, um die Strukturen im Unternehmen aktuellen Ansprüchen anzupassen. 

Definition: Was ist BigCommerce Enterprise?

Es handelt sich um ein Softwareangebot, das ermöglicht, zahlreiche Abläufe im Verkauf zu automatisieren. Mithilfe der Software ist es möglich, diverse Prozesse zentral zu verwalten, sodass sich der Aufwand erheblich verringert. Zusätzlich wird von einer SaaS-E-Commerce-Plattform gesprochen. "SaaS" steht für "Software-as-a-Service". Das Ziel solcher Programme ist es, eine Dienstleistung anzubieten, die ausschließlich mithilfe von Softwareprodukten angeboten wird. Verkäufer und Vertriebler müssen sich dank der Softwareangebote nicht mehr um die Programmierung des Onlineshops kümmern. Es gibt grundsätzlich keinerlei Einschränkungen in puncto Branche.

SaaS-Produkte für Onlineshops – alles Wichtige für Unternehmen

Die Softwareprodukte von BigCommerce richten sich sowohl an Kleinunternehmer als auch an Unternehmen aus dem Mittelstand. Unternehmer profitieren von der immensen Zeitersparnis, die sich aus der Nutzung ergibt. Es kommt vor allem der Wettbewerbsfähigkeit zugute. Denn nur Unternehmen, die effizient und produktiv arbeiten, können mit der heutigen, schnelllebigen Welt Schritt halten. Folgerichtig ist es für Firmen wichtig, den Absprung von analogen Prozessen zu schaffen. Bereits heute schon setzen namhafte Konzerne auf digitale Softwareprodukte, um den Verkaufserfolg zu maximieren.

Die Investition zahlt sich auch für kleinere Unternehmen aus. Langfristig kommt es sogar zu einer Kostenersparnis, weil es personelle Ressourcen spart und gleichzeitig den Umsatz erhöht. Dank der professionellen Verwaltung ist es möglich, neue Umsatzgrenzen zu erreichen. Für besonders anspruchsvolle Ziele gibt es BigCommerce Enterprise. Das Angebot richtet sich weniger an Firmen aus dem Mittelstand, sondern an Unternehmen, die Umsätze in der Millionenhöhe erwirtschaften. Der Funktionsumfang ist deutlich höher. Die Enterprise-Version bietet nützliche Tools, die es braucht, um die Prozesse bei Großunternehmen gewinnbringend zu verwalten.

Bestens gerüstet für den B2B- und B2C-Bereich

Die Anforderungen von B2B- und B2C-Kunden unterscheiden sich enorm. Dennoch lassen sich die Shopinhalte mithilfe von BigCommerce Enterprise individuell anpassen, um den Ansprüchen gerecht zu werden. Bei B2C-Produkten handelt es sich in der Regel um Produkte, die für den Massenmarkt gedacht sind. Die persönliche Beziehung zum Kunden spielt eine untergeordnete Rolle, im Gegensatz zum B2B-Bereich. Deshalb geht es im B2C-Bereich darum, die Produkteigenschaften und die Vorteile zu bewerben. Auf diese Weise können sich potenzielle Kunden ein erstes Bild vom Produkt oder einer Dienstleistung machen.

Konträr dazu hat der B2B-Bereich höhere Ansprüche. Geschäftskunden sind im Bestreben, langfristige Kooperationen einzugehen. Hieraus ergibt sich eine gewisse Abhängigkeit, weil Geschäftskunden auf bestimmte Dienstleistungen oder Produkte angewiesen sind. Folglich suchen Geschäftskunden gezielt den persönlichen Kontakt, um eine Vertrauensbasis zu schaffen. Diesbezüglich ist es möglich, den Shop mit weiteren Informationen auszustatten, die tiefere Einblicke in die Geschäftsidee geben. Damit einhergehend können wichtige Kontaktdaten zu einem Vertriebsmitarbeiter ausgehändigt werden, um das Vertrauen von B2B-Kunden zu gewinnen.

Letztlich ist es bedeutsam, den Shop adäquat zu gestalten. Dabei ist es von essenzieller Bedeutung, die Zielgruppe bzw. die Kunden zu definieren. Hiermit können Unternehmen mithilfe von Softwareprodukten die Inhalte an die Zielgruppe anpassen.

Funktionsumfang von BigCommerce Enterprise

Die Funktionen sind breit gefächert, sodass es viele Möglichkeiten gibt, den Shop voranzutreiben. Unter anderem können über die Software Vertriebskanäle genutzt werden, um die Inhalte zu bewerben. Ob Google Shopping oder Social Media, mit der Software lassen sich Marketingstrategien effizient umsetzen und unterstützen. Zudem kooperiert der Anbieter mit diversen Zahlungsanbietern. Käufer können aus verschiedenen Zahlungsmethoden wählen, was das Kauferlebnis verbessert. Das Besondere für Unternehmen ist, dass hierfür keine weiteren Transaktionskosten entstehen.

Die Inhalte des Shops lassen sich optimieren, damit diese auf verschiedenen Endgeräten dargestellt werden können. Es ist erwiesen, dass die meisten Menschen heutzutage am Smartphone shoppen. Folglich ist die Responsivität von zentraler Bedeutung, damit die Inhalte auf einem Mobilgerät richtig dargestellt werden. Mit BigCommerce Enterprise braucht es keine Programmierer mehr. Die Software ist für verschiedene Endgeräte konzipiert, sodass es nicht zu Darstellungsproblemen kommen wird.

Des Weiteren gibt es einen technischen Support, der rund um die Uhr im Einsatz ist. Sollte es zu Fragen oder Komplikationen kommen, können Sie sich jederzeit kompetent beraten lassen. Hiermit bleiben Shopbetreiber handlungsfähig. Alles in einem gibt es eine große Varietät an Funktionen, die es ermöglichen, einen Shop effizient und innovativ zu betreiben.

Vorteile für Unternehmen – langfristiger Nutzen der Software

Der Kosten-Nutzen-Faktor ist ein wichtiger Bestandteil des unternehmerischen Lebens. Deshalb gilt es auch hier zu prüfen, ob die Kosten oder der Nutzen überwiegen. Kurzfristig entstehen selbstverständlich erhöhte Kosten, welche die Liquidität, je nach Umfang, einschränken können. Dennoch amortisieren sich die Kosten innerhalb kürzester Zeit. Denn langfristig lässt sich die Gewinnspanne erhöhen, dank der vielen Funktionen, die den Verkauf simplifizieren.

Ein digitales Management ist in der heutigen Welt unabdingbar. Deshalb sprechen viele Gründe für die Software. Hiermit lassen sich neue Meilensteine erreichen. Die Kosten werden mit der Zeit ausgeglichen. Damit einhergehend eröffnen sich neue Chancen, mit dem Onlineshop zu expandieren. Es ist ein hilfreiches Tool, das in der digitalen Zeit unverzichtbar ist.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Die Kosten sind variabel, je nach Unternehmensgröße und Angebotspaket. Es gibt das Paket "Essentials Standard", das pro Monat 29,95 EUR kostet, "Essentials Pro" kostet pro Monat 299,95 EUR. Die Enterprise-Version hat keinen Fixpreis, denn die Preise werden individuell vereinbart.
BigCommerce setzt hohe Maßstäbe, wenn es um Datenschutz geht. Etwaige Shopdaten werden durch bewährte Verschlüsselungstechnologien gesichert – nach militärischem Standard. Deshalb sind die Daten fortwährend sicher abgespeichert.
Ja, BigCommerce bietet eine 15-tägige Testversion an, damit sich Interessenten ein Bild von der Software machen können. Es müssen keine Zahlungsdaten eingegeben werden, sodass die Testversion unverbindlich genutzt werden kann. Somit besteht keinerlei Risiko. Nach Ablauf der Testzeit können sich Händler frei entscheiden, ob Sie eine weitere Nutzung wünschen.
Intelligente Suche mit Elasticsearch
Elastic Content Search
Detailseiten-Slider
Newsletter Promotion-Glücksrad
Omnichannel Sales generischer Produktexport
PDF Flipbook für Erlebniswelten Plugin fuer Shopware 6
Blog Allrounder

Lorem Ipsum dolor sit amet

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.