Glossary
Affiliate Marketing

Glosar

Affiliate Marketing

Was versteht man unter Affiliate Marketing? Affiliate Marketing kann als ein Provisionsgeschäft für Produkte oder Dienstleistungen angesehen werden. Es ist ein Teilbereich des Online-Marketings und eine sehr gute Möglichkeit, Umsätze zu generieren. Dabei wird stark vom wachsenden E-Commerce profitiert. "Affiliate" kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt "Partner". Es kann für eine Partnergesellschaft oder eine Person stehen. 

Betreiber von Social-Media-Plattformen oder Websites nutzen ihre Reichweite, um mit dem Platzieren von Links Geld zu machen. In ihrer Community werden Ihre Produkte empfohlen. Bei einem Kauf oder bereits bei einem Klick eines Nutzers auf den platzierten Link wird eine Provision fällig.

Bei den beworbenen Produkten kann es sich sowohl um physische Waren als auch um digitale Angebote wie einen Onlinekurs handeln. Für den Betreiber einer Website oder einen Influencer kann sich eine große Reichweite sehr positiv auswirken und dadurch ein passives Einkommen erzielt werden. Sie sind die "Publisher" oder "Affiliates", die Anbieter der Güter oder Dienstleistungen mit Provisionen sind die "Merchants" oder "Advertiser".

Funktionsweise des Affiliate Marketing

Mit einer durchdachten Affiliate-Strategie ist es einfach, Umsätze zu generieren. Dazu sind die folgenden Schritte notwendig:

  • Reichweite durch eine engagierte Community aufbauen
  • Geeignete Publisher oder Affiliate-Netzwerke suchen
  • Affiliate-Partner mit passenden Publishern bzw. Merchants werden
  • Affiliate-Links platzieren oder teilen

Provisionen werden nur für Klicks auf die Links gezahlt. Eine durchdachte Strategie ist unerlässlich. Hierzu gibt es verschiedene Provisionsmodelle. Der einfache Klick auf einen Link oder Werbemittel heißt Cost-per-Click (CPC). Der Gewinn bedeutender Daten durch Vermittlung eines Kontaktes oder die Herstellung einer Geschäftsbeziehung wird als Cost-per-Click (CPL) bezeichnet. Die häufigste Variante ist Cost-per-Order (CPO) bzw. Cost-per-Sale (CPS), der Verkauf eines Produktes ohne Retoure. Die Affiliate-Links haben einen definierten, dem Publisher zugeordneten Code. Der Verlauf kann durch den Anbieter zurückverfolgt werden. Ein geeignetes Medium sind neben Text-Links auch Werbebanner.

Geld verdienen mit Affiliate Marketing

Mit der Methode des Affliliate Marketings kann jeder Geld verdienen, der im Netz beispielsweise über eine Website, einen Social-Media-Account oder über eine stark frequentierte Plattform verfügt. Voraussetzung ist neben der großen Reichweite eine hohe Reputation.

Publisher sind beispielsweise Blogger, YouTuber, Betreiber von Nischenseiten, Instagram-Influencer oder Consultants mit einem Online-Beratungsangebot. Anbieter von Produkten wie Onlineshops und digitale Merchants wie Software-Tools oder E-Book-Stores können mit der richtigen Strategie ihren Umsatz erhöhen. Publisher haben einige Dinge zu berücksichtigen – hier sind beispielsweise die Offenlegungserklärung und die Kennzeichnungspflicht zu nennen.

Das richtige Affiliate Programm

In Affiliate-Netzwerken finden Publisher Affiliate-Anbieter. Solche Plattformen vermitteln zwischen Anbieter und Publisher und viele Partnerprogramme werden hier gebündelt. Der Publisher hat die Auswahl zwischen mehreren Affiliate-Partnern, um eine Kooperation einzugehen. Ebenso können Merchants hier Affiliates finden. Beide haben die Freiheit, eine Kooperation einzugehen, abzulehnen oder zu beenden. Dafür müssen keine Gründe genannt werden.

Affiliate-Netzwerke bieten zahlreiche Vorteile. Viele Affiliate-Anbieter und Publisher sind auf einen Blick zu finden. Mit nur einem Klick kann eine Kooperation eingegangen werden. Über die Merchants sind wichtige Informationen wie den Auszahlungszeitraum oder die bisherige Performance einzubringen. Merchants erhalten ihrerseits Einblicke in die Performance der Publisher-Medien und wichtige Informationen über die eigene Zielgruppe. Es gibt einen einfachen Zugriff auf Werbemittel. Die Abrechnung über die gesamten Überweisungen der Einnahmen erfolgt automatisch, wodurch kein Buchhaltungsaufwand entsteht.

Mit Affiliate Marketing beginnen

Affiliate Marketing wird nicht ohne Grund in vielen Definitionen als Partnerprogramm bezeichnet. Sowohl der Werbende als auch der Affiliate haben gemeinsame Interessen und profitieren am Erfolg des jeweils anderen. Das größte und bekannteste System kommt von Amazon. Hier erhalten Affiliates für beworbene Produkte Provisionen in unterschiedlichen Höhen. Dabei verdient ein Affiliate nicht nur am Produkt selbst, sondern am kompletten Warenkorb des vermittelten Kunden. Es genügt bereits, wenn der vermittelte User das Produkt innerhalb von 24 Stunden nach dem Klick auf den Link in den Warenkorb legt und innerhalb von 89 Tagen seine Bestellung aufgibt.

Wie viel verdient man mit Affiliate Marketing? Die Verdienstmöglichkeiten beim Affiliate schwanken stark. Mit dem entsprechenden Traffic können Websitebetreiber mehr als 3.000 Euro im Monat verdienen. Viele verdienen mit ihren Provisionen aber weniger als 200 Euro. Das Vertriebsmodell selbst ist seriös. Große Shops wie Amazon nutzen es, um ihre Umsätze zu steigern. Es ist einfach, damit anzufangen, ein Produkt und ein Partnerprogramm sind einfach zu finden und nach der Anmeldung zum Programm steht im Affiliate-Konto der Link zur Verfügung, womit das Produkt im Netz beworben werden kann.

Damit jedoch seriös Geld verdient werden kann, ist eine durchdachte Strategie notwendig. Dabei sind viele Dinge zu beachten. Schon die Wahl des passenden Affiliate-Produktes ist als Publisher nicht einfach. Das Produkt muss zum Thema der Website bzw. des Blogs oder des Social-Media-Account passen. Ansonsten handelt es sich dabei um Spam.

Fazit

Mit dem Einsatz von Affiliate Marketing können Merchants und Publisher voneinander profitieren. Die Merchants erhöhen ihre Umsätze, ohne große Investitionen in Akquise oder Werbung zu tätigen. Die Schwierigkeit der Publisher liegt darin, das passende Produkt für eine bestimmte Zielgruppe zu finden. Haben sie dies jedoch geschafft, können sie mit Affiliate Marketing ohne großen Aufwand Geld verdienen.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Mit Affiliate Marketing kann hervorragend von zu Hause aus Geld verdient werden. Dafür ist es nicht erforderlich, eigene Produkte herzustellen und an den Kunden zu bringen. Mit einer durchdachten Geschäftsstrategie kann das Partnerschaftsprogramm erweitert und ein passives Einkommen geschaffen werden.
Es ist kein Kapital erforderlich, um sich als Partner einer Marke anzumelden. Allerdings ist eine Strategie notwendig, um die richtige Zielgruppe für das Produkt zu erreichen. Dies kann beispielsweise in sozialen Netzwerken oder Communitys geschehen.
Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Affiliate-Produkte anzubieten. Die bekanntesten sind die sozialen Netzwerke oder Online-Blogs. Websitebetreiber können Banner oder Schaltflächen platzieren. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, seinen Abonnenten regelmäßige Mails oder Newsletter mit Empfehlungen zu senden. Mit den Markttrends ändern sich auch die besten Produkte für das Affiliate Marketing. Beliebte Produkte sind beispielsweise Mode und Bekleidung, Gesundheits- und Wellnessprodukte, Handtaschen, Computer- und Gaming-Zubehör, Flaschen und Proteinshaker.
Intelligente Suche mit Elasticsearch
Elastic Content Search
Detailseiten-Slider
Newsletter Promotion-Glücksrad
Omnichannel Sales generischer Produktexport
PDF Flipbook für Erlebniswelten Plugin fuer Shopware 6
Blog Allrounder

Lorem Ipsum dolor sit amet

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.