mobile Navigation Menu
So kommen Sie zu uns - Internetagentur Sign&Sinn

Wie wichtig ist Mobile Commerce wirklich?

Der Anteil des Mobile Commerce wächst rasant – steigen Sie ein!

Anmerkung: Dies ist eine überarbeitete Version unseres Beitrags von 12. Januar 2016. Beim Thema mobiler Handel ist die Entwicklung so rasant vorangeschritten, wie erwartet. Eine Online Business ist heute ohne mobile Store weniger schick, morgen jedoch vielleicht schon unsichtbar. In unserem Artikel stellen wir das Thema in den Fokus.

Das die mobile Ansicht und Bedienbarkeit Ihres Online-Shops von großer Wichtigkeit ist, haben Sie vielerorts schon gehört – natürlich auch bei uns. Dennoch ist diese Botschaft noch nicht bei allen Shopbetreibern angekommen. Manche zweifeln einfach daran, ob Kunden wirklich auf den kleinen Displays ihrer Tablets und vor allem Smartphones einkaufen. Seien Sie sicher, sie tun es bereits. Die Zahlen der Großen zeigen, welchen Anteil der Mobile Commerce schon hat. Andere Shopbetreiber sorgen sich wegen des Aufwands und der Kosten, die bei einer Umstellung auf mobile Shopping entstehen. Seiten Sie sicher, mit einem starken Partner an der Seite lässt sich diese Aufgabe gut bewältigen. Wir sind für Sie da!

Mobile Commerce in Zahlen – Welchen Anteil hat der mobile Onlineshop bei den Großen der Branche?

Die Studie „Mobile Commerce in Deutschland“ vom ECC Köln* ergab, dass 82% der Nutzer vor einem Kauf mit Ihrem Smartphone bereits Recherchen angestellt haben. Was hielt einige davon ab, schlussendlich auch mobil zu bestellen? Oftmals sind es Sicherheitsbedenken, gerade was Zahlungs-  und andere sensible Daten betrifft. Der häufigste Grund für die Stornierung eines mobil gefüllten Warenkorbs sind jedoch umständliche Anmeldevorgänge und eine unübersichtliche Navigation. Hier können Sie als Shopbetreiber ansetzen und, auch mit unserer Hilfe, die größtmögliche Sicherheit und Komfort für Ihre Kunden ermöglichen.

Wie sieht es nun aber mit dem Anteil der mobilen Einkäufe aus? Werfen wir einen Blick auf die Großen der Branche:

  • Bei Amazon liegt der Anteil des Mobile Commerce im Dezember 2015 bei 70% 
  • Beim Otto Versand liegt er im Dezember 2015 bei 50%
  • Der Branchendurchschnitt weist 30% mobilen Anteil bei den Online-Käufen im Dezember 2015 auf.
  • http://t3n.de/news/mobile-commerce-zahlen-2015-669751/)

Der Gigant Amazon ist hier sicherlich richtungsweisend. Das macht deutlich, am Mobile Commerce führt kein Weg vorbei – auch nicht für die kleinen und mittleren Anbieter.

Was ist in den letzten zwei Jahren passiert? Die Frage nach der Wichtigkeit des mobile Shopping stellt sich nicht mehr, die Nutzer verwenden ihre mobilen Endgeräte in genau dem Maße, wie der Handel ihnen die Möglichkeiten zur Verfügung stellt. Eine Website, die nicht mobile fähig ist, wird von einem wachsenden Anteil der Nutzer gar nicht mehr wahrgenommen. Wir erleben hier eine ähnliche Entwicklung, wie als das Internet aufkam – Unternehmen, die diese Veränderung erst mit Verzögerung aufnahmen, gerieten ins Hintertreffen.

Die Konversions von mobilen Käufen bzw. Käufen vom Smartphone aus stiegen in den letzten Jahren um 10% bis 30% an, je nachdem, wen man fragt. Der Cyber Monday Ende 2017 brach dabei alle Rekorde: Er brachte einen Umsatz über Smartphones von mehr als zwei Milliarden Dollar an einem Tag.

Die Bedeutung der mobile optimierten Onlineshops

Alle Prognosen haben sich bewahrheitet.

Die wachsende Bedeutung des Mobile Shopping ist nicht wirklich verwunderlich, denn die Käufer von morgen sind heute schon permanent online – und zwar über ihre mobilen Geräte. Sogar Erstklässler sind bereits im Besitz eines internetfähigen Smartphones, und sie nutzen die Technik regelmäßig. Auch für viele Erwachsene ist es mittlerweile normal, ununterbrochen online zu sein. Sie sind mit der modernen Technik so sehr verwachsen, dass die Mehrheit sich vorstellen kann, sogar mit den eigenen biometrischen Daten Zahlungsvorgänge vorzunehmen, und sich online zu identifizieren.** Waren solche Überlegungen vor einiger Zeit noch undenkbar, gelten sie heute als innovativ. Es ist nur noch eine Frage der Zeit. bis diese und andere Ideen verwirklicht werden. Wollen Sie dann mit Ihrem Shop an erster Stelle stehen, und für die aktuellsten Innovationen gerüstet sein?

Die folgenden Fakten machen deutlich, wie wichtig es ist, im Bereich Mobile Commerce den Anschluss nicht zu verlieren*:

  • Vier von fünf Anwendern recherchieren mit einem mobilen Gerät Produkte oder suchen nach anderen Informationen.
  • 62% der Kaufwilligen informieren sich mit mobilen Geräten über Preise.
  • Das Smartphone wird am häufigsten genutzt, um etwas über lokale Händler zu erfahren. Sie haben einen stationären Handel? Dann ist die mobile Darstellbarkeit und Verwendbarkeit Ihres Online-Auftrittes besonders wichtig.
  • Die gekauften Produkte unterscheiden sich beim klassischen E-Commerce und Mobile Commerce kaum. Mit dem Smartphone werden gekauft: Bucher und Medien (49,3 %), Elektrowaren (39,5 %) und Mode (34 %).
  • Die größten Bestellungen werden nach wie vor über den stationären PC aufgegeben. Hier liegt der durchschnittliche Warenkorb bei 113 Euro. Beim Einkauf über das Tablet werden durchschnittlich 81 Euro ausgegeben, mit dem Smartphone noch 46 Euro. Dies zeigt, dass gerade dem Thema Datensicherheit beim Mobile Commerce vermehrt Aufmerksamkeit zuteil werden muss. 
  • Knapp 30 Prozent der mobil recherchierenden Kunden bestellen anschließend im Online-Shop, und zwar mehrmals pro Monat. Stationäre Geschäfte werden nach einer Online-Rechereche jedoch nur von etwas mehr als 20 Prozent aufgesucht.
  • Knapp 60 Prozent der Smartphone Nutzer fordern leicht zu bedienende, für die mobile Nutzung optimierte Online-Shops.
  • Leichte Bedienung, transparente Bedingungen und sichere Zahlungsmöglichkeiten werden als unerlässliche Faktoren genannt. 

 

Was ist zu tun? Rüsten Sie Ihren Store für eine mobile Zukunft – verpassen Sie nicht den Anschluss

Die Experten des ECC Köln weisen darauf hin, dass die Entwicklungen im  Mobile Commerce noch schneller voranschreiten werden, als wir es bei der sogenannten Internetrevolution erleben konnte. 

Wie muss Ihr Webauftritt beschaffen sein, damit Kunden seine mobile Version gern zum Shopping nutzen?

Sicher

Die Themen Sicherheit und Datenschutz stehen gerade beim mobile Shopping ganz oben auf der Agenda. Der Datenschutz wurde durch die inkraft getretene DSGVO zwar schon verbessert, doch viele Käufer scheuen sich, Bezahldaten über mobile Endgeräte zu übermitteln. Große Bezahldienste wie von Amazon oder Google und natürlich Paypal schaffen hier Abhilfe. Sie lassen sich probemlos in jede mobile Website implementieren.

Schnell und unkompliziert

Ein mobiler Handel muss schnell und unkompliziert funktionieren. Je weniger Klicks nötig sind, um zum Ziel zu kommen, desto besser. Die Programmierung muss schmal und dennoch stabil sein, die eingesetzten Anwendungen müssen zum Unternehmen passen. Opens external link in new windowWir entwickeln Lösungen für Sie!

mit innovativen Suchfunktionen

Kaum haben wir uns mit der Opens external link in new windowSprachsuche angefreundet, stellt uns mobile Shopping vor die nächste Herausforderung: die visuelle Suche. Große der Branche wie Asos und ebay setzen diese Technik im mobilen Handel bereits ein, mit der Kunden via Bild nach einem Artikel suchen können.

Viele technische Herausforderungen, die Sie mit uns an Ihrer Seite leichter meistern können!

Übrigens: Auch als Betreiber eines stationären Handels können Sie zu den Gewinnern der aktuellen Entwicklungen zählen! Gerade die Nutzung von Barcodes und QR-Codes (Quick-Response-Codes) ist hier noch ausbaufähig. Auch die Bezahlung mit dem Smartphone im stationären Handel ist ein Bereich, in dem deutliches Wachstum prognostiziert wird. Hierfür sind besonders standardisierte Verfahren ein Muss.

Fazit:
Um im Mobile Commerce mithalten zu können, ist eine optimierte, mobile Lösung des eigenen Shops notwendig. Hierzu zählen eine schlanke Programmierung, perfekte Navigation und eine intuitive Bedienbarkeit gerade des Warenkorbs. Auf umständliche Anmeldeverfahren soll nach Möglichkeit verzichtet werden. Je einfacher der Bestellvorgang auszulösen ist, umso sicherer wird der Warenkorb auch abgeschickt. Die Sicherheit ist einer der wichtigsten Faktoren. Jeder Onlineshop sollte diesbezüglich auf dem neusten Stand sein, und dies auch deutlich an prominenter Stelle kommunizieren. Vergessen Sie ebenfalls nicht die Einbindung der geeigneten Zahlungsmethoden. Apple Pay, Paypal  und Google Wallet gehört die Zukunft.

Rüsten Sie sich für eine erfolgreiche Zukunft im Mobile Commerce – wir sind dabei an Ihrer Seite, und setzen unser Wissen und unsere Fachkompetenz für Ihren Erfolg ein. Nehmen Sie am besten noch heute Kontakt zu uns auf! Gemeinsam finden wir heraus, was wir für Sie tun können.

* http://www.ecckoeln.de/Downloads/Themen/Mobile/ECC_Handel_Mobile_Commerce_in_Deutschland_2012.pdf
** http://www.it-finanzmagazin.de/bitkom-67-der-jungen-verbraucher-wollen-bargeldlos-mit-fingerabdruck-oder-iris-scan-bezahlen-24862/


Wie können wir SIE unterstützen?

Sie sind ein Unternehmer und...


Weitere News

Warum sollten Sie auf Facebook werben, welche Möglichkeiten bietet die Plattform, was kosten diese und wie unterscheidet sich Facebook Werbung von...

Weiterlesen

Warum Sie keine Angst vor dem Sommerloch haben müssen, zeigen wir Ihnen heute.

Weiterlesen

Was ist bezüglich Facebook & Instagram jetzt zu tun? Das Risiko kann minimiert, aber nicht vollständig ausgeschlossen werden.

Weiterlesen

Der Anteil des Mobile Commerce wächst rasant – steigen Sie ein!

Weiterlesen

Kunden finden, Kunden binden. Mit pfiffigen Ideen und technischen Lösungen.

Weiterlesen
Projektanfrage
Persönliche Beratung
Unser Team freut sich auf neue Herausforderung! 089 37 94 30 62
  • Strategie
  • Beratung
  • Konzeption
  • Design
  • Realisierung
  • Wartung
bis 2000 €
1
Gestern
Sprechen Sie doch einfach mit uns - Online zu mehr Erfolg!
Ganz gleich ob Sie bereits eine strategische Zielsetzung haben oder die Projektidee noch vage ist. Sprechen Sie mit uns, vollkommen unverbindlich. Wir beraten Sie gerne telefonisch oder im persönlichen Gespräch.

Kaffee geht auf's Haus.
TYPO3 und Shopware Beratung
Biljana Huerta Barroso Telefon Mail
Icon Kontakt
* Pflichtfelder

Rufen Sie uns an!

Einfach, schnell, unkompliziert...
Biljana Huerta Barroso ist am Start.

Schreiben Sie uns!

So kommen Sie zu uns.

Jean-Paul-Richter-Str.3, 81369 München