mobile Navigation Menu
So kommen Sie zu uns - Internetagentur Sign&Sinn

Was ist der beste Checkout? Betrachtungen der wichtigsten Station beim Online-Shopping

Schluss mit Kaufabbrüchen – optimieren Sie Ihren Checkout

Der beste Checkout im eCommerce

Christoph H. liebt nicht nur seinen kleinen Online-Ersatzteile-Laden, er kauft auch selbst zunehmend häufig im Internet ein. Darum war es für ihn ein Leichtes, die Probleme seiner eigenen Kunden beim Checkout nachzuvollziehen. Kaufabbrüche sind für alle Online-Händler ein echtes Problem. Christoph ahnte jedoch nicht, wie stark er betroffen war,  bis er eine professionelle Auswertung seiner Statistiken vornehmen ließ.


Kaufabbrüche – wenn der Warenkorb links liegen gelassen wird

Christoph war bis zur genauen Analyse des Kaufverhaltens seiner Besucher nicht bewusst, wie viele Kunden es tatsächlich waren, die einen gefüllten Warenkorb zurückließen und unverrichteter Dinge seinem Shop den Rücken kehrten. An Sortiment und Preise konnte es nicht liegen, zudem war der Warenkorb ja immer schon gefüllt, als der jeweilige Kunde es sich anders überlegte. Als Christoph selbst einen Artikel online bestellen wollte, wurde es ihm klar: Der Checkout war der entscheidende Faktor, einen Kauf schlussendlich abzuschließen. Bewusst wurde unserem Ersatzteile-Händler dies, als er die gewünschte Ware lieber bei amazon bestellte, anstatt in einem anderen Shop ein paar Euro zu sparen: Amazon bot ihm die Möglichkeit, den Kauf mit einem Klick abzuschließen. Das Anlegen eines Kundenkontos, die Eingabe persönlicher Daten und die Auswahl einer Zahlungsmethode entfielen. Und Christoph fiel es wie Schuppen von den Augen. Er begann, sich mit den verschiedenen Formen des Check Out zu beschäftigen.


One Click Check Out – nicht immer die Königsdisziplin

Das Check Out System, das Christoph und viele andere bei amazon so schätzen, ist der One Click Check Out. Dieser wird gern als Allheilmittel angepriesen, wie Christoph bei seinen Online-Recherchen feststellen musste. Als er sich an uns als erfahrene Agentur wandte, wurden jedoch weitere Unterschiede deutlich. Denn ein One-Click-Checkout ist nicht immer das Mittel der Wahl – es hängt von den Produkten ab, die der Shop im Sortiment hat.

Digitale Produkte sind beispielweise wie geschaffen für einen One-Click-Ceckout.

Ebenso eher kleinpreisige Artikel, die versandkostenfrei an den Kunden geliefert werden. Hier sorgt die schnelle Abwicklung dafür, dass der Impuls einer spontanen Bestellung nicht unterbrochen wird.

Hochpreisige Artikel hingegen, deren Kauf man sich gründlich überlegt, werden mit einem mehrstufigen Checkout besser konvertieren. Dieser mehrstufige Prozess gibt durch seine Vertrautheit ein Gefühl von Sicherheit. Der Kunde hat den Eindruck, alles unter Kontrolle zu haben – er kann die Bestellung, den Warenwert und die Versandkosten, ganz in Ruhe überprüfen, bevor er sie endgültig abschickt.

Den sehr vereinfachten Checkout können Sie natürlich nur für Kunden anbieten, die sich bereits in Ihrem Shop registriert haben. Hier wird ein weiterer Zwiespalt deutlich: Zwingen Sie Ihren Kunden, bei der ersten Bestellung ein Profil anzulegen, so dass er sich zukünftig schnell einloggen kann? Oder bieten Sie die unverbindliche Bestellung als Gast an, die spontanen Käufen Vorschub leistet? Auch hier ist ein genauer Blick auf die Zielgruppe notwendig, bei dem wir Sie gern unterstützen.

Besitzt Ihre Zielgruppe eine ausgeprägte Internet-Affinität und ist häufig in sozialen Netzwerken unterwegs, können Sie jedoch davon ausgehen, dass Sie einen One-Click-Checkout benötigen. Ihre Kunden werden eine schnelle Verfügbarkeit gewohnt sein. Gleiches gilt, wenn viele Ihrer Besucher Ihren Shop auf mobilen Endgeräten aufrufen: Je kleiner der Bildschirm ist, desto einfacher sollte der Check Out sein. Eine Alternative bzw. Ergänzung zum One-Click-Checkout ist die Wallet-Lösung.


Die Wallet-Lösung – eine Brieftasche, die stets gezückt ist

Die verschiedenen Wallet Lösungen kann man wirklich als dauerhaft gezückte Brieftasche interpretieren. Der Kunde bestellt und seine virtuelle Geldbörse wartet nur darauf, mit einem Klick geöffnet zu werden.

Auch hier musste der Kunde erst einmal seine persönlichen Daten und Bezahloptionen eingeben und abspeichern, jedoch nicht in Ihrem Shop, sondern bei einem Bezahldienst. Haben Sie nun diesen Bezahldienst als Wallet Lösung eingebaut, wird dem Kunden die lästige Eingabe verschiedener Daten erspart: Er muss sich nur während der Bestellabwicklung bei seinem Bezahldienst anmelden. Die bekannteste Wallet-Lösung ist Paypal. Auch Amazon Login and Pay sowie ClickandBuy zählen dazu, sowie verschiedene Dienste, die einen einfachen Checkout unterstützen, wie Wirecard, Paymill, Expercash, Sagepay oder Saferpay, um nur einige zu nennen. Bekannten und weit verbreiteten Diensten sollte jedoch der Vorrang gegeben werden.

Christoph sieht ein, dass er dem Thema Checkout bisher viel zu wenig Beachtung zukommen lassen hat – alle SEA und SEO Maßnahmen und sonstigen Optimierungen sind umsonst, wenn der Kunde den gefüllten Warenkorb an der Kasse einfach stehen lässt. Unser Ersatzteile-Händler entscheidet sich schließlich für eine Kombination aus einer Wallet Lösung und einem optionalen One-Click-Checkout für seinen Shop. Seine Kunden können nun wählen, wie schnell sie ihren Warenkorb einlösen.

Innerhalb kurzer Zeit stellt Christoph fest, dass der Prozentsatz der Kaufabbrüche deutlich zurückgegangen ist. Mit dem Dreh an einigen weiteren Stellschrauben lässt sich dieses Ergebnis sogar noch optimieren – fragen Sie einfach uns als Spezialisten und zertifizierte Shopware-Agentur: Gemeinsam finden wir Lösungen, die Ihre Konversion deutlich steigern werden.


Wir richten Ihnen einen schnellen Checkout in Shopware ein, um Kaufabbrüche zu vermeiden.

Als zertifizierte Shopware Agentur ist es für uns natürlich ein Leichtes, die Option eines One-Click-Checkouts in Ihren Shop zu integrieren. Shopware unterstützt dieses System, es ist in der Basisversion jedoch nicht beinhaltet. Auch die Erstellung eigener Lösungen nehmen wir für Sie in die Hand.

Weisen Sie an prominenter Stelle auf den vereinfachten Checkout hin, kann das den erfolgreichen Abschluss von Sportankäufen deutlich verbessern. Doch auch der Einbau einer Wallet-Lösung macht es Ihren Kunden leicht. Hier ist besonders auf die einheitliche Ausgabe der Versandkosten und auf den Datenschutz zu achten – wir beraten Sie gern und erarbeiten Lösungen für Ihren Shop. Kontaktieren Sie uns am besten noch heute! 

Wie können wir SIE unterstützen?

Sie sind ein Unternehmer und...


Weitere News

Wie Sie mit spielerischen Elementen Ihre Nutzer begeistern und binden können.

Weiterlesen

Alles über Long Term Versionen, Support und den richtigen Zeitpunkt für ein TYPO3 Update.

Weiterlesen

Darf es die Professional, Professional plus oder doch die Enterprise Edition sein?

Weiterlesen

Erfahren Sie aktuelle Termine und mehr über das Camp in München.

Weiterlesen

Ist Ihr Shop sicher?

Weiterlesen
Projektanfrage
Persönliche Beratung
Unser Team freut sich auf neue Herausforderung! 089 37 94 30 62
  • Strategie
  • Beratung
  • Konzeption
  • Design
  • Realisierung
  • Wartung
bis 2000 €
1
Gestern
Sprechen Sie doch einfach mit uns - Online zu mehr Erfolg!
Ganz gleich ob Sie bereits eine strategische Zielsetzung haben oder die Projektidee noch vage ist. Sprechen Sie mit uns, vollkommen unverbindlich. Wir beraten Sie gerne telefonisch oder im persönlichen Gespräch.

Kaffee geht auf's Haus.
TYPO3 und Shopware Beratung
Biljana Huerta Barroso Telefon Mail
Icon Kontakt
* Pflichtfelder

Jetzt gratis (!) sichern

Grafik für Leadmagneten
Ja, ich will!

Rufen Sie uns an!

Einfach, schnell, unkompliziert...
Biljana Huerta Barroso ist am Start.

Schreiben Sie uns!

So kommen Sie zu uns.

Jean-Paul-Richter-Str.3, 81369 München