mobile Navigation Menu
So kommen Sie zu uns - Internetagentur Sign&Sinn

Startklar für Black Friday 2018? So bereiten Sie sich vor!

Black Friday hat sich wieder einmal ohne Vorwarnung eingeschlichen? Mit diesen Tipps können Sie das Shopping Event entspannt angehen lassen!

Black-Friday Shopware Agentur München

Black Friday muss nicht stressig sein! So bereiten Sie sich 2018 bestens vor. 

Am 23. November ist es wieder so weit: Der einerseits lang ersehnte und gefürchtete Black Friday erhält Einzug in die Geschäfte und Onlineportale! Die Angst, zu spät zu kommen oder nicht mit seinen Konkurrenten mithalten zu können, kennen Händler und Konsumenten gleichermaßen. 

Dabei gibt es eigentlich gar keinen Grund zur Aufregung! Mit diesem Artikel sind Sie als Händler oder Konsument bestens auf den Black Friday 2018 vorbereitet.

Was ist der Black Friday?

Black Friday stammt ursprünglich aus Nordamerika und ist dort schon seit den 1960er Jahren wortwörtlich ein „Big Deal“. Händler unterschiedlichster Branchen bieten ihre Produkte an diesem Tag zu besonders niedrigen Preisen an. Das Shoppingevent fällt in den USA außerdem auf den Freitag nach Thanksgiving, einem kulturellen Event von immenser Bedeutung für die Amerikaner.

Glaubt man den Medien, so können Kunden am Black Friday im Durchschnitt 40,1 Prozent sparen – Grund genug für viele, gewichtige Investitionen bis zu diesem jährlichen Sales-Event aufzusparen.

Black Friday in Deutschland

In Deutschland findet der Black Friday in diesem Jahr offiziell zum 13. Mal statt. Obwohl das Event in den USA schon lange Tradition hat, taten sich Europäische Märkte mit der Übernahme dieser amerikanischen Tradition zu Beginn schwer. Mit der zunehmen Globalisierung des Onlinemarktes ist es wohl vor allem internationalen Anbietern wie Apple zuzuschreiben, dass der Black Friday Hype nun langsam aber sicher auch Deutschland erobert.

Der hier angeführte Bericht von Opens external link in new windowMydealz fand allerdings außerdem heraus, das wir Deutschen im Vergleich zu unseren Europäischen Nachbarn eher „small Spender“ sind. Bei den prognostizierten Pro-Kopf-Ausgaben von 2017 lagen die deutschen Konsumenten sogar auf dem vorletzten Platz.

Wie lange dauert Black Friday

Aus Rücksichtnahme auf das enorme Wachstum des Onlinehandels ist der Black Friday seit 2005 nicht mehr alleinstehend. Der von Online-Marketern erdachte Cyber Monday findet stets am Montag nach Thanksgiving statt und verlängert die Shopping-Odyssee somit über das Wochenende. 

Ursprünglich war der Black Friday Sale auf einen einzelnen Verkaufstag im November begrenzt. Mit der Einführung des Cyber Monday hat sich jedoch der Trend durchgesetzt, die Angebote über eine gesamte Woche anzubieten. Auch an die zeitliche Aufteilung zwischen Onlinehandel (Cyber Monday) und traditionellem Verkaufsgeschäft (Black Friday) halten sich heutzutage weder Händler noch Käufer.

Trends für 2018

Umsatz
Mit dem globalen Wachstum des Onlineshoppings erreichten das Verkaufsvolumen in der Woche um den Black Friday in den letzten Jahren absolute Spitzenwerte. In den USA stiegen die Einnahmen um 17.9 % im Vergleich zum Vorjahr und erreichten damit ein Verkaufsvolumen von 7.9 Milliarden US Dollars. 

Auch in Deutschland freuten sich Händler Verkaufsumsätze die Milliardenhöhe. Obwohl das Event bei uns im direkten Vergleich mit dem Ursprungsland USA fast mickrig erscheint, erwarten Experten wieder eine Steigerung zu vergangenen Verkaufsperioden.

Produkte
Amerikanische Marketingspezialisten trauen in diesem Jahr vor allem Smart Home Products, -computergesteuerten Haushilfen wie Alexa- Durchbruchschancen zu. In Deutschland zählten in den vergangenen Jahren insbesondere Elektronikartikel, Kosmetik und Kleidung zu den erfolgreichsten Produkten – ein Trend, der aller Wahrscheinlichkeit nach Bestand haben wird. Auf entscheidende Preisunterschiede hoffen Konsumenten in diesem Jahr vor allem bei Reisen und Wellnesspaketen.

Demographische Trends
Etwas überraschend hat sich das Verhältnis von weiblichen und männlichen Shoppern in den letzten Jahren ausgeglichen. Mit 50.4 % bildeten Frauen 2017 nur eine knappe Mehrheit gegenüber Männern. Deutlichere Unterschiede zeichnen sich in den Altersgruppen: Über die Hälfte der Black Friday Konsumenten gehörte der Gruppe der Millennials (22 bis 37-jährige) an, gefolgt von Genration X und den Babyboomern. Besonders jüngere Konsumenten können demnach effektiv mit Black Friday Rabatten angesprochen werden.

Verkaufsperiode
Interessanterweise musste der Black Friday selbst im vergangenen Jahr eine 4-prozentige Umsatzbuße einstecken. Spitzenwerte erreichte man mit dem Event aber trotzdem, da sich die Verkäufe über das gesamte Wochenende verteilten. 

Dementsprechend prognostizieren Experten für 2018 einen noch früheren Start für die Black Friday Sales. Countdowns und auf das Event spezialisierte Onlineshops forderten Händler schon im Oktober dazu auf, Angebote für den Black Friday Sale einzureichen.

So bereiten Sie sich auf Black Friday 2018 vor: Top 3 Tipps


Top Tipps für Händler

  1. 1. Seien Sie (und ihr Online Shop) bereit! Es ist unmöglich, den tatsächlichen Verkaufsansturm diesen Jahres vorherzusehen - Seien Sie deshalb für alles vorbereitet. Stellen Sie sicher, dass Ihr Onlineshop sich im Top-Zustand befindet und der Server schnell und einwandfrei funktioniert. Zu einer entsprechenden Website-Performance Opens external link in new windowberaten wir Sie gerne!
  2. 2. Sichern Sie sich und Ihre Kunden ab. Wir wissen alle, dass man uns seit Einführung der DSGVO besonders auf die Finger guckt. Überprüfen Sie daher lieber einmal zu viel, ob Ihr Online Shop den neuen Richtlinien auch wirklich zu 100% gerecht wird. 
  3. 3. Lassen Sie sich vom Black Friday Wahn nicht verrückt machen. Obwohl das Verkaufsevent in den letzten Jahren auch in Europa große Erfolge gefeiert hat, shoppen die Deutschen nach wie vor eher konservativ. Verpulvern Sie nicht all Ihre Rabatt-Reserven des Jahres in der Black Friday Woche, sondern reservieren Sie Ihren Kunden noch die ein oder andere Überraschung für die Weihnachtszeit.

Top Tipps für Konsumenten

  1. 1. Informieren Sie sich früh. Black Friday Sales sind dieses Jahr sogar noch früher zu erwarten als in den vergangenen Jahren. Es gibt mittlerweile eine Vielzahl an Opens external link in new windowOnline Portalen, die sich darauf spezialisiert haben, Konsumenten über die neusten Angebote auf dem Laufenden zu halten.
  2. 2. Seien Sie vorsichtig. Internetkriminalität ist kein neues Thema, doch auch Hacker und Onlinebetrüger lernen täglich dazu. Online Handel ist in Deutschland zwar gesetzlich abgesichert, aber es schadet trotzdem nicht, bei jeder Art von Kartenzahlungen (im Geschäft oder online) besondere Vorsicht walten zu lassen. 
  3. 3. Haben Sie Spaß! Im Eifer des Gefechts und Wettrennen um die besten Preise gerät man schnell mit seinen Mitkonsumenten in die Haare. Aber sind ein paar Euro wirklich die Aufregung und das Ärgernis wert? Bewahren Sie lieber die Kauf-Ruhe und lassen Sie sich von dem Angebotstrubel treiben. Am Ende ist der Kunde König – und so sollen Sie sich auch fühlen!

Bei weiteren Fragen zum Black Friday und der richtigen Vorbereitung als Händler, nehmen Sie gerne Opens external link in new windowdirekt mit uns Kontakt auf. Als Fullservice-Internetagentur beraten wir Sie gerne zur Performance Ihres Onlineshops.

 

 

Wie können wir SIE unterstützen?

Sie sind ein Unternehmer und...


Weitere News

Black Friday hat sich wieder einmal ohne Vorwarnung eingeschlichen? Mit diesen Tipps können Sie das Shopping Event entspannt angehen lassen!

Weiterlesen

Dürfen wir Ihnen das neue TYPO3 v9 LTS vorstellen? Erfahren Sie jetzt, was das brandneue Software-Update alles kann!

Weiterlesen

Welche Shopware Plugins gibt es und wie setze ich diese richtig ein? Als zertifizierte Shopware Agentur beraten wir Sie gerne. 

Weiterlesen

SEO Texte schreiben? Mit dieser Checkliste generiert ihr in 5 einfachen Schritten Killer Content für eure Website.

Weiterlesen

Was für ein rundum fantastisches Event! Lasst uns mit euch das TYPO3camp 2018 München Revue passieren.

Weiterlesen
Projektanfrage
Persönliche Beratung
Unser Team freut sich auf neue Herausforderung! 089 37 94 30 62
  • Strategie
  • Beratung
  • Konzeption
  • Design
  • Realisierung
  • Wartung
bis 2000 €
1
Gestern
Sprechen Sie doch einfach mit uns - Online zu mehr Erfolg!
Ganz gleich ob Sie bereits eine strategische Zielsetzung haben oder die Projektidee noch vage ist. Sprechen Sie mit uns, vollkommen unverbindlich. Wir beraten Sie gerne telefonisch oder im persönlichen Gespräch.

Kaffee geht auf's Haus.
TYPO3 und Shopware Beratung
Biljana Huerta Barroso Telefon Mail
Icon Kontakt
* Pflichtfelder

Rufen Sie uns an!

Einfach, schnell, unkompliziert...
Biljana Huerta Barroso ist am Start.

Schreiben Sie uns!

So kommen Sie zu uns.

Jean-Paul-Richter-Str.3, 81369 München