signundsinn

Alles Wissenswerte zur beschleunigten Digitalisierung in Corona-Zeiten

February 18, 2021 12:00

Die Corona-Pandemie hat globale Auswirkungen und die Wirtschaftswelt stark verändert. Der Online-Handel verzeichnet Rekordumsätze und ein Ende des Wachstums ist nicht in Sicht. In nahezu allen Branchen verlagern sich Geschäftsfelder in das Internet und die Digitalisierung wurde enorm beschleunigt. Das Resultat ist ein verschärfter Wettbewerb im Bereich E-Commerce und eine neue Erwartungshaltung der Kunden. Im Idealfall nutzen Unternehmen diese Gelegenheit, um die eigene Marktposition zu stärken und neue Zielgruppen zu erschließen. Aber wie lässt sich dieses Vorhaben in die Tat umsetzen und welche Maßnahmen sind dabei wirklich sinnvoll? Folgend erhalten Sie Antworten auf diese zentralen Fragen und konkrete Tipps für die Umsetzung in der Praxis.

Die digitale Transformation als Folge der Corona-Pandemie

Auch vor den einschneidenden Einschränkungen des Lockdowns hat die Digitalisierung zunehmend an Bedeutung gewonnen. In Corona-Zeiten hat dieser Prozess aber nochmal deutlich an Fahrt aufgenommen und eine Vielzahl von Zwischenschritten übersprungen. Digitale Angebote wurden in kürzester Zeit ausgebaut und die Arbeitsabläufe angepasst. So stieg der Digitalisierungsindex im Handel 2020 auf 54 von 100 möglichen Indexpunkten. Im stationären Einzelhandel ist hingegen mit einer gegenläufigen Entwicklung und sinkenden Umsätzen zu rechnen. Die Umstrukturierung des eigenen Geschäftsmodells und der Aufbau eines eigenen Onlineshops bildet somit die Basis für nachhaltigen Erfolg.

Die neue Erwartungshaltung der Kunden im Blick haben

Die Kaufgewohnheiten der Konsumenten haben sich in Corona-Zeiten einem erheblichen Wandel unterzogen. Lokale Geschäfte in den Innenstädten sind geschlossen, sodass Online-Shopping zur logischen Alternative geworden ist. Immer mehr Menschen entdecken für sich die vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten im Internet und bestellen Artikel aus verschiedensten Produktkategorien. So sind Onlineshops jetzt nicht mehr als Ergänzung zu verstehen, sondern als Zentrum des Handels. Als Konsequenz sind die Erwartungen der Kunden gestiegen, was Sie als Shopbetreiber unbedingt beachten sollten. Zu den wichtigsten Aspekten gehören zum Beispiel detaillierte Produktbeschreibungen und aussagekräftige Bilder. Auch ein übersichtlicher Seitenaufbau und ein unkomplizierter Zahlungsprozess sind unverzichtbar für einen zeitgemäßen Onlineshop. Zudem erwarten die Kunden Serviceleistungen wie einen schnellen und kostengünstigen Versand. Abhängig vom jeweiligen Sortiment kommen zusätzliche Funktionen wie ein virtueller Ankleideraum für den Online-Verkauf von Mode infrage.

Die Auswirkungen von Corona als Chance erkennen und nutzen

Damit Sie sich mit Ihrem Geschäftsvorhaben etablieren können, ist eine zielführende Strategie erforderlich. Profitieren Sie von den Möglichkeiten der Digitalisierung und behaupten Sie sich nachhaltig gegen die Konkurrenz. Zu diesem Zweck sollten Sie nicht am falschen Ende sparen und bewusst in die Zukunft Ihres Unternehmens investieren. Grundlegende Stellschrauben sind hier unter anderem ein zuverlässiger Online-Support für Ihre Kunden und ein effizienter Retouren-Ablauf. Darüber hinaus gilt es eine leistungsstarke und flexibel anpassbare Shop-Software zu nutzen. Auf diesem Weg schaffen Sie die idealen Voraussetzungen für Ihr Business und führen Ihr Unternehmen erfolgreich in die digitale Zukunft.

Technische Innovationen und digitale Trends aufgreifen

Ein einzigartiges Shoppingerlebnis gehört zu den entscheidenden Faktoren für die Kundenakquise im Internet. Moderne Features wie 360-Grad-Ansichten der Artikel werten Ihren Onlineshop auf und steigern das Kaufinteresse. In Kombination mit hochauflösenden Produktvideos setzen Sie Ihr Sortiment perfekt in Szene und erhöhen die Conversion-Rate. Auch die Produktsuche per Spracheingabe wird immer beliebter und leistet einen wertvollen Beitrag zur optimalen Usability. Im Idealfall entwickeln Sie Ihren Shop permanent weiter und integrieren Schritt für Schritt die passenden Features für die jeweilige Zielgruppe.

Fachkundige Unterstützung für Ihren Onlineshop

Sie möchten die Chancen der Krise nutzen und mit Ihrem eigenen Onlineshop durchstarten? Dann ist der umfassende Service von signundsinn genau das Richtige für Sie. Gemeinsam besprechen wir Ihr spezifisches Anforderungsprofil und entwickeln ein maßgeschneidertes Konzept. Dabei profitieren Sie von den zahlreichen Vorteilen von Shopware 6 und den zugehörigen Plugins. Dazu zählen beispielsweise Elastic Search und Voice Search für eine vereinfachte Produktsuche. Dank der großen Auswahl an unterschiedlichen Themes erhält Ihr Onlineshop einen stylischen und harmonisch abgestimmten Look. Neben dem attraktiven Design zeichnet sich Shopware 6 durch eine exzellente Performance und eine einfache Content-Integration aus. Für eine persönliche Beratung kontaktieren Sie uns einfach per Mail oder rufen Sie uns direkt an. Unser qualifiziertes Team macht Sie mit allen Funktionen von Shopware vertraut und orientiert sich an Ihren individuellen Vorgaben.

Abschließendes Fazit zur Digitalisierung in Corona-Zeiten

Insgesamt gesehen fungiert die Corona-Pandemie als Brandbeschleuniger für den digitalen Wandel. Die rasante Transformation stellt Unternehmen vor viele Schwierigkeiten, aber bietet auch ein enormes Potenzial. Wer die Zeichen der Zeit erkennt und in einen professionellen Onlineshop investiert, wird als Gewinner aus der Krise hervorgehen. Wir von signundsinn stehen Ihnen als kompetenter Partner zur Seite und kümmern uns um die technische Umsetzung. Shopware 6 lässt sich variabel skalieren und ermöglicht die Umsetzung Ihrer individuellen Ideen. Wenn Sie alle aufgeführten Hinweise und Tipps beherzigen, steht dem Erfolg Ihres Shops dann nichts mehr im Wege.

Ihr Ansprechpartner
Biljana
Biljana Huerta Barroso
b.huerta@signundsinn.de