signundsinn

Aktuell: Mehrwertsteuersatz in Shopware anpassen

July 3, 2020 12:19

Die Bundesregierung hat für einen ganzen Zeitraum die Verminderung der Umsatzsteuer beschlossen. Shopbetreiber stehen jetzt vor der Aufgabe, diese Anpassungen in ihrem Shopware System vorzunehmen. Viele Beteiligte im E-Commerce sind etwas verwirrt und fühlen sich unter Druck gesetzt, da die Änderungen sehr schnell zum 1. Juli vorgenommen werden müssen.

Darum geht es

Das Konjunkturpaket im Zusammenhang mit der Coronakrise verpflichtet Händler zur Anpassung der Umsatzsteuer: Der regelmäßige Mehrwertsteuersatz ist von 19 % auf 16 % zu senken. Für den ermäßigten Steuersatz gilt eine Absenkung um 7 % auf 5 %.

Erforderliche Änderungen im Shopsystem

Im Shopsystem spielt der Mehrwertsteuersatz unter anderem bei den Produktpreisen, im Bestellprozess sowie bei den Rechnungen eine Rolle. Die Einstellungen unterscheiden sich bei den letzten beiden Versionen der Shopware Software. Bevor Sie die Einstellungen vornehmen, müssen Sie eine Entscheidung treffen: Passen Sie den Bruttopreis oder den Nettopreis an?

Brutto- oder Nettopreis ändern?

An welcher Stelle Sie den Preis anpassen hat unterschiedliche Auswirkungen für Ihre Kunden. Wenn Sie den Bruttopreis anpassen, geben Sie durch günstigere Preise die Steuersenkung an Ihre Kunden weiter. Bei einer Nettopreisanpassung ist dagegen der Preis für Ihre Kunden wie vor der Mehrwertsteuersenkung. Sie haben dann als Verkäufer eine gesteigerte Gewinnspanne. Es besteht grundsätzlich keine Verpflichtung dazu, die eingesparte Umsatzsteuer an den Kunden weiterzugeben. Möglicherweise kann es aber ein Wettbewerbsvorteil sein, die Steuersenkung an die Kunden weiterzugeben.

Anpassung in Shopware 5

Shopware wird für Shopware 5 dieser Tage ein spezielles Plugin zur Verfügung stellen, damit die neuen Steuersätze unkompliziert angepasst werden können. Es wird den Verwendern des Shopsystems kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Veränderungen lassen sich hierzu auch manuell vornehmen, was aber komplexer ist. Gehen Sie in den Einstellungen auf die Grundeinstellungen und dann auf die Shopeinstellungen. Dort können Sie den Steuersatz von 19 % auf 16 % verringern. Sie ändern damit die Bruttopreise. Sie finden bei Shopware auf der Website außerdem ein umfassendes Tutorial und erfahren, welche weiteren manuellen Einstellungsmöglichkeiten in der Version 5 möglich sind. Dabei kann man beispielsweise auch den Nettopreis anpassen.

Anpassung in Shopware 6

Die Anpassung in der 6. Version von Shopware ist sehr einfach. Über Einstellungen, Shop und Steuern lassen sich in der Administration die Steuersätze ändern. Mit der Veränderung bleiben die Preise für den Kunden gleich. Möchten Sie die Mehrwertsteuersenkung an Ihre Kunden weitergeben, ist das über den Reiter Preise möglich.

Besuch auf der Shopware Website lohnt sich

Insgesamt lohnt sich zum Thema Mehrwertsteueranpassung (nicht nur dazu) aktuell ein Blick auf die Shopware Website. Dort gibt es Informationen zur den entwickelten Plugins und auch weitere Tutorials, um die Anpassungen genau nach den eigenen Vorstellungen vornehmen zu können. Es ist wichtig, die Vorgehensweise zu kennen und sich damit vertraut zu machen, weil in absehbarer Zeit voraussichtlich die Mehrwertsteuersätze wieder angehoben werden müssen. Wie in vielen Bereichen macht Shopware es Shopbetreibern sehr einfach, mit diesen kurzfristigen Änderungen umzugehen. Shopware und auch viele beteiligte Entwickler bleiben hier an aktuellen Erfordernissen dran. Auch das ist ein Aspekt, den Shopbetreiber am Shopware System so schätzen.

Ihr Ansprechpartner
Marcus
Marcus Fellinger
m.fellnger@signundsinn.de